Kontakt

Berufsbild Erzieher*in

Erzieher*innen bilden, betreuen, begleiten, erziehen, fördern und unterstützen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Arbeitsfeldern wie

  • Einrichtungen der Kindertagesbetreuung (Krippe, Kindertagesstätte, Kinderladen)
  • Schulen (Hort, Unterstützung im Unterricht, Schulassistenz für z. B. behinderte Kinder)
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Kinderheim, betreutes Jugendwohnen, Erziehungswohngruppe, Tagesgruppe, Eltern-Kind-Wohnen)
  • Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen (Jugendzentrum, Abenteuerspielplatz)
  • Jugendberufshilfe (Begleitung beim Übergang Schule - Beruf)
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • therapeutische Institutionen (betreutes Wohnen, Kliniken)
  • Flüchtlingshilfe
  • Suchthilfe.

Die Tätigkeit umfasst auch die gezielte Förderung einzelner Kinder oder Gruppen, die Elternarbeit sowie die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Personen wie Jugendämtern, Fachdiensten, Lehrer*innen, Logopäd*innen, Therapeut*innen.

Als Erzieher*in stehen Ihnen darüber hinaus vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung, z. B. als Integrationserzieher*in, als Sprachförderfachkraft, als Fachkraft für Psychomotorik, im Bereich Spiel-, Theater-, Erlebnis- oder Umweltpädagogik. Auch für eine Leitungstätigkeit können Sie sich qualifizieren oder ein Studium der Sozialen Arbeit absolvieren.

Gesammelte Informationen zum Berufsbild und Aufbau der Ausbildung
d. h. Zugangsvoraussetzungen, Ausbildungsinhalte, Ausbildungsabschluss, Externen- oder Nichtschülerprüfung, Adressen von Fachschulen, 
finden Sie auf der Homepage des Dachverbandes Berliner Kinder- und Schülerläden (DaKS) e. V. 
http://erzieher-werden-in-berlin.de oder auf dem Berufsinformationsportal der Bundesagentur für Arbeit BERUFENET.